5. Internationale
Kupolofenkonferenz

CCS / Saarbrücken 22.-23. Juni 2017

Betriebsbesichtigungen 2017-02-16T09:39:12+00:00

Saarstahl AG, Völklingen

Seit vielen Jahren bürgt der Name Saarstahl für hochwertige, kundespezifische Lösungen aus Stahl. Die Saarstahl-Gruppe mit Hauptsitz in Völklingen hat sich dabei auf die Herstellung von Walzdraht, Stabstahl, Halbzeug sowie Schmiedeprodukten in anspruchsvollen Qualitäten spezialisiert. Mit innovativen Produkten und intelligenten Technologien trägt Saarstahl dazu bei, Antworten auf globale Herausforderungen wie Mobilität, Energieeffizienz und Sicherheit zu finden. Saarstahl-Produkte werden von der Automobil- und Bauindustrie, dem Energiemaschinenbau, von der Luft- und Raumfahrtindustrie, vom allgemeinen Maschinenbau und sonstigen stahlverarbeitenden Branchen nachgefragt und in Anwendungen, zum Teil  unter extremsten Bedingungen, eingesetzt. Der Konzern-Umsatz belief sich im Jahr 2015 auf 2,16 Milliarden Euro.

AG der Dillinger Hüttenwerke, Dillingen

Dillinger AG –  A Passion for Steel.

Willkommen bei Dillinger, Europas führendem Grobblechhersteller. Seit über 300 Jahren schlägt unser Herz für einen ganz besonderen Werkstoff – Stahl. Seine Fertigung erfordert Kraft und Können, aber wer ihn versteht und beherrscht, wird mit herausragenden Eigenschaften belohnt. Stahl ist Jahrtausende alt, aber steckt immer noch voller neuer, unentdeckter Möglichkeiten. Genau das treibt uns an, die Standards in unserer Branche immer wieder neu zu definieren.

In Dillingen sind alle Prozesse und Kompetenzen an einem Standort konzentriert. Hier arbeiten Hochöfner, Stahlwerker, Metallurgen, Walzwerker, IT-Experten und Logistiker eng vernetzt zusammen. So entstehen gemeinsam mit unseren anspruchsvollen Kunden überzeugende Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft.

DeVeTec GmbH, Sankt Ingbert

Ungenutzte Abwärme in hocheffiziente Energie umwandeln, das war der Grundgedanke von Michael Schmidt als er 2000 die DeveTec GmbH gründete.

„Weil jede nicht verbrauchte Kilowattstunde die ökonomischste als auch ökologischste Form ist, um mit Energie umzugehen“ – M. Schmidt.

Aus jahrelanger Grundlagenforschung entstand dann die einzigartige und patentierte Energieeffizienz-Technologie des ORC-Kolbenexpanders. Dieser fand zunächst seine mobile Anwendung in Fahrzeugen, bevor er als Herzstück stationärer ORC-Abwärmekraftwerke in der energieintensiven Industrie zum Einsatz kam.

Die Abwärmekraftwerke von DeVeTec gewinnen ein Maximum an Energie aus industriellen Prozessen zurück, indem sie gleichzeitig elektrischen Strom erzeugen und die danach noch vorhandene Energie auf unterschiedliche Temperaturniveaus nutzen. So leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Steigerung der Energieeffizienz. Außerdem sind sie ein Musterbeispiel für CO2-neutrale und emissionsfreie Stromerzeugung, denn ein Abwärmekraftwerk der DeVeTec kann bei einer Nennleistung von 200 kWel bis zu 3.000 t/CO2 pro Jahr einsparen.

Um den Wünschen des Kunden immer weiter zu entsprechen wurde die Technologie stets weiterentwickelt und ist heute in der Lage, nicht nur die Abwärme zur Strom- und Nutzwärmeproduktion, sondern auch die Abwärme als Antrieb für diverse Arbeitsmaschinen zu nutzen (Heat 2 X). So kann mit dem ORC-Kolbenexpander zum Beispiel Druckluft oder Kälte erzeugt werden.

NEUE HALBERG-GUSS GmbH, Saarbrücken

Innovation ist unser Antrieb.

Die NEUE HALBERG-GUSS GmbH ist europäischer Markt- und Technologieführer bei der Entwicklung und Produktion von Zylinderkurbelgehäusen – und von Zylinderköpfen für Lkws – aus Gusseisen sowie für gegossene Kurbelwellen. Die Produktpalette reicht vom filigranen Dreizylinderblock für Pkws bis hin zu großvolumigen V8-Aggregaten für Nutzfahrzeuge. Dazu kommen Lagertunnel aus Sphäroguss sowie Bedplates aus Aluminium.

Die enge Zusammenarbeit mit den Kunden bei der Entwicklung sparsamer, preiswerter, leistungsfähiger Antriebseinheiten und weiterer gegossener Komponenten begründet die heutige herausragende Stellung der NEUE HALBERG-GUSS GmbH innerhalb der europäischen Automobilzulieferer.